Goryanska rotunda

Goryanska rotunda

Railway station

Railway station

Zamok shenborna

Zamok shenborna

Uschhorod

Uschhorod (Ungwar) ist die Hauptstadt der Oblast Transkarpatien in der Ukraine und eine der ältesten Städten. Sie liegt im Dreiländereck zwischen Ungarn, der Slowakei und der Ukraine, direkt an der slowakischen Grenze. Es gibt Meinung, dass der Name „Ungarn" vom ungarischen Namen der Stadt Uschhorod - Ungvár abstammt. Uschhorod war im Laufe der letzten Jahrhunderte zahlreichen Herrschaftsgebieten zugehörig - Kiewer Rus, Ungarn, österreichischen Monarchie. Im Rahmen des Friedensvertrags von Trianon fiel Uschhorod am 10. September 1919 an die neu gegründete Tschechoslowakei.  

Uschhorod musste die Hauptstadt der autonomen Karpatoukraine innerhalb der Tschechoslowakei werden, deswegen setzte die tschechoslowakische Regierung tätige Bauführung durch, die die Stadt in ein Vorbild der modernen Architektur verwandelte. Laut Abkommen mit der Tschechoslowakei wurde die Stadt am 29. Juni 1945 von der Tschechoslowakei der Ukrainischen Sowjetrepublik der UdSSR überlassen und dort 1946 zum Zentrum des neu gegründeten Oblast Transkarpatien eingenommen. Uschhorod ist Zentrum für Wissenschaft, Kultur und Industrie (Gerätebau, Leichtindustrie, holzbearbeitende, Nahrungsmittelindustrie). Seit August 1991 ist Uschhorod das kleinste (117000 Einwohner) und westlichste der 24 Gebietszentren der Ukraine.  

 
Über uns Ukraine Hotels Transport MICE Touren und Ausflüge
 
© 2011-2017 SKY GROUP