Schytomyr

Die Oblast Schytomyr wie auch die gesamte Region Polissja (Polesien) haben eine lange Geschichte hinter sich. So finden sich hier zahlreiche Spuren aus der Zeit, als das Gebiet Teil der Kyjiwer Rus war – wie zum Beispiel die Festung und die Basilius-Kirche in Owrutsch. Dort hatte der Kyjiwer Großfürst Rjurik Rostyslawytsch seinen Sitz.  

Shytomyr wudre im 9. Jahrhundert gegründet. Im Jahre 1444 bekam es den Status der Stadt.

Zu den Baudenkmälern gehören der Grabstein am Beerdigungsort des Helden des Bürgerkrieges V.N. Boshenko; das Mahnmal des Ewigen Ruhmes, das Denkmal für Opfer des Faschismus am Ort des KZ – Lagers der Kriegsgefangenen.

Sehenswert sind zahlreiche Museen der Stadt. Das sind das Museum der Natur, das Künstlerische Museum, das Korolenko-Museum, der Pavillon der Weltraumtechnik.

Für Theaterfreunde gibt es hier Theater (das Drama-Theater, das Marionettentheater, das Jugendtheater), die Philarmonie.

Shytomyr verfügt auch über seinen wissenschaftlichen Potential. Das sind die Pädagogische Universität, die Hochschule der Landwirtschaft, der Zweig der Kyjiwer Polytechnischen Universität, zehn Fachschulen.

Die Forschungsinstitute der Nationalen Akademie der Wissenschaften sind erfolgreich vielen Gebieten der modernen Wissenschaft.

 
Über uns Ukraine Hotels Transport MICE Touren und Ausflüge
 
© 2011-2017 SKY GROUP